Blühende Rosen auf der Mainau Tour
  • Erholung

Mainau-Tour

Südwestpfalz
Auf ins Rosendorf Schmitshausen! Im Sommer erwarten Sie hier tausende blühende Rosen. Aber auch sonst hat die Tour einiges zu bieten: schöne Waldwege, Mühlen und eine Begegnung mit der uralten Besiedlungsgeschichte des Wallhalbtals.
Wanderung empfohlene Tour

Wanderfit - Mainau-Tour

Wanderung · Pfalz
Logo BKK Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
BKK Pfalz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rosengärtchen
    Rosengärtchen
    Foto:Lea Straßer, WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen

Die Mainau-Tour wurde zu Ehren der langjährigen Freundschaft zwischen der Grafenamilie Bernadotte von der Blumeninsel Mainau zum Rosendorf Schmitshausen installiert.

mittel
Strecke 8 km
2:20 h
161 m
161 m
376 m
253 m

Die Mainau-Tour erinnert an die langen freundschaftlichen Beziehungen von Schmitshausen und dem Mühlenland zur Grafenfamilie Bernadotte von der Insel Mainau. Graf Lennart Bernadotte hat als Präsident der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft das Dorf auf der Sickinger Höhe 1967 mit einer Goldmedaille auf Bundesebene im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden", ausgezeichnet. Gräfin Sonja Bernadotte hatte diese Landschaft und ihre Bewohner auf Anhieb für sich gewonnen. Die Kinder der Grafenfamilie lernten das Rosendorf und die Mühlenkultur bei einigen Reisen kennen.

Im Rosendorf Schmitshausen blühen im Sommer tausende Rosen. Der Ehrenbüger von Schmitshausen, Gartenbaudirektor der Rosenstadt Zweibrücken und ehemaliger Präsident des Vereins Deutscher Rosenfreunde hat Schmitshausen den Weg zum 1. Rosendorf Deutschlands bereitet.

Die Rundtour ist für Wanderer eine Begegnung mit der uralten Besiedlungsgeschichte des Wallhalbtales. Der Wohnplatz der Steinzeitmenschen und des Hirtenfelsens haben die Spuren uralter Besiedlungsgeschichte im Mühlenland bewahrt. Die mächtigen Felsgebilde neben dem Felsenpfad im Talgrund sind typisch für den Buntsandstein in unserer Region.

 

Gesundheitstipp: Wandern fürs Wohlbefinden

Eine Studie des Deutschen Wanderverbandes zeigt, dass sich 82,7 % der Wandererinnen und Wanderer nach der Wanderung glücklich und zufrieden fühlen, 73,8 % seelisch ausgeglichener. Ein Grund dafür sind die vielen Sinneseindrücke in der Natur, die Sie auch auf der Mainau-Tour genießen können: die schönen Ausblicke, die Wolkenformationen, die vielen Farbtöne in der Natur, der Geruch der Erde, das Flüstern des Windes. Hinzu kommt, dass die Bewegung und das Licht die Stimmung heben und positiv auf Körper und Psyche wirken. Mehr dazu lesen Sie hier.

Autorentipp

Ein Rast lohnt sich in der Waldgaststätte Kneispermühle. Gastfreundschaft und Erholungsgenuss sind schon immer eine Selbstverständlichkeit auf dem fast 600 Jahre alten Mühlengut.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
376 m
Tiefster Punkt
253 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Gaststätte "Zum Roseneck"
Waldgaststätte Kneispermühle

Sicherheitshinweise

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz & Knapp".

Start

Heimatmuseum Schmitshausen (372 m)
Koordinaten:
DD
49.306337, 7.510704
GMS
49°18'22.8"N 7°30'38.5"E
UTM
32U 391740 5462577
w3w 
///anzuwerben.umschlag.zuvor

Ziel

Heimatmuseum Schmitshausen

Wegbeschreibung

Vom Heimatmuseum wird in Richtung Ortsmitte zum Oskar-Scherer-Platz gegangen. Am Oskar-Scherer-Platz entlang führt die Straße "Am Steinhübel", dieser wird gefolgt bis zum Weg "Oben am Schmitshauser Tal", von dort geht es auf die Walferdinger Straße. Weiter auf der Altschmitshauser Straße geht es talabwärts, nach etwa der halben Höhe geht es rechts in den Brecherswald. Nach etwa 200 Metern führt die Mainau-Tour nach links, nach etwa 100 Metern nach rechts, gleich darauf wieder nach links. Am Ende einer Rechtskurve geht es nach links, nun geht es rund einen Kilometer auf diesem Weg weiter. Es folgt eine scharfe Linkskurve und nach etwa 200 Metern wird auf den Mühlenweg gestoßen. Die Kneispermühle bietet sich an für eine lange, ausgiebige Rast. Nach der Stärkung geht es einige Meter talaufwärts, bevor die Mainau-Tour links in den Wald abzweigt. An der ersten Weggabelung wird dem rechten Weg gefolgt, der auch einen Teil des Waldlehrpfades bildet. Nach etwa einem Kilometer folgt der Wohnplatz der Steinzeitmenschen. Talaufwärts geht es durch den Brechersgrund bis zum Waschbrunnen. Ein kurzes Stück vor der Rosenhütte führt die Mainau-Tour wieder in das Rosendorf, vorbei am Rosengärtchen und die Sonnenbergstraße hinauf zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab dem Bahnhof Thaleischweiler-Fröschen mit der Buslinie 243 Richtung Wallhalben ZOB, ab dem Bahnhof Landstuhl mit den Buslinien 171 und 231.

Anfahrt

Über die L466 von Martinshöhe oder Reifenberg kommend, über die L469 von Zweibrücken oder Wallhalben kommend. 

Parken

Geparkt werden kann im Ortskern, zum Beispiel am Oskar-Scherer-Platz oder am Rosengärtchen.

Koordinaten

DD
49.306337, 7.510704
GMS
49°18'22.8"N 7°30'38.5"E
UTM
32U 391740 5462577
w3w 
///anzuwerben.umschlag.zuvor
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Karte Pfälzer Mühlenland im Maßstab 1:25.000

Ausrüstung

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz & Knapp".

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wanderfit - Cachetour 4 "Deutschrittertour"
  • Wanderfit - Käfer-Safari Bruchmühlbach-Miesau
  • Wanderfit - Sagenhafter Waldpfad
  • Wanderfit - Hexenklamm
  • Wanderfit - Von Burg Nanstein zum Kindsbacher Bärenloch
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
161 m
Abstieg
161 m
Höchster Punkt
376 m
Tiefster Punkt
253 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.