Wanderer in der Hexenklamm
  • Familie
  • Gesundheit
  • Sport und Spaß

Die Hexenklamm

Biosphärenreservat Pfälzerwald
Eine kurze und knackige Rundtour über Höhen mit sensationellen Panoramaaussichten auf Pirmasens und das benachbarte Frankreich, durch wasserreiche Kerbtäler bis zur sagenumwobenen Hexenklamm.
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Wanderfit - Hexenklamm

Wanderung · Naturpark Pfälzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
BKK Pfalz Verifizierter Partner 
  • Premiumwandern in der Hexenklamm
    / Premiumwandern in der Hexenklamm
    Foto:Stadtmarketing Pirmasens, Foto: Harald Kröher
  • /
    Foto:Stadtmarketing Pirmasens, Foto: Harald Kröher
  • /
    Foto:Stadtmarketing Pirmasens, Foto: Harald Kröher
  • /
    Foto:Stadtmarketing Pirmasens, Foto: Harald Kröher
  • /
    Foto:Stadtmarketing Pirmasens, Foto: Harald Kröher
Karte / Wanderfit - Hexenklamm
150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6

Ein Premiumweg,  dessen außergewöhnliche natürliche Sehenswürdigkeit Namensgeber ist. Kurz und knackig führt die Rundtour über Höhen mit sensationellen Panoramaaussichten der Stadt Pirmasens und dem benachbarten Frankreich durch wasserreiche Kerbtäler bis zur sagenumwobenen Hexenklamm.

mittel
6,8 km
1:50 h
122 hm
122 hm

Die Sage um die Hexenklamm erzählt von einem Fuhrmann, der beladen und wohl auch etwas angetrunken nachts den Weg durch die Klamm in Richtung Heimat befuhr. Hexen haben dem armen Tropf beim Passieren der Klamm zur mitternächtlichen Geisterstunde einen derben Streich gespielt. Wie weiland Sisyphus aus der griechischen Sagenwelt, befuhr jener arme Tropf immer wieder den gleichen Weg durch die Klamm, ohne seinem Ziel, seiner Heimstadt, näher zu kommen.  Er schwor Stein und Bein, dass es Hexen waren, die ihn in die Irre geleitet haben und ihn erst nach einer Stunde aus ihren Fängen entließen.

Augenzwinkernd geben wir daher jedem Wanderer den guten Rat, nicht zur Geisterstunde den Weg durch die Hexenklamm zu laufen. Man weiß nie, welch sonderbaren und eigenartigen Kreaturen sich unter Felsvorsprüngen, bemoosten Steinen und Höhlen aufhalten!

Außergwöhnlich ist auch die Flora, die sich rund um den Weg zeigt. Von seltenen, heimischen Orchideenarten über wildwachsende Kräuter hat sich hier eine kleine Wunderwelt heimischer, längst schon in Vergessenheit geratener Pflanzen erhalten können.

 

Gesundheitstipp:

Genießen Sie den wunderbaren Panoramablick auf Pirmasens und trainieren Sie Ihre Augenmuskulatur. Strecken Sie hierzu einen Arm mit gehobenem Daumen nach vorn und fixieren Sie abwechselnd die schöne Aussicht, Ihren Daumen und Ihre Nasenspitze. Nach einigen Wiederholungen gönnen Sie sich eine Pause. Zum Entspannen der Muskulatur reiben Sie die Hände fest aneinander, bis sie richtig warm sind. Legen Sie die warmen Handflächen wie Schalen über die Augen und entspannen Sie die Augen- und Stirnmuskulatur. Diese Übung ist ideal für Menschen, die viel am Bildschirm arbeiten.

Autorentipp

Für das leibliche Wohl ist in der PWV Stockwaldhütte oder im Sportheim SV Gersbach gesorgt.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
383 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz&Knapp".

Ausrüstung

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann, sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz und Knapp".

Start

Sportplatz Pirmasens-Gersbach (365 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.200445, 7.549602
UTM
32U 394342 5450751

Ziel

Sportplatz Pirmasens-Gersbach

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Sportplatz von Gersbach und führt im ersten Teil des Weges nach Süden mit einem wunderschönen Panoramablick auf Pirmasens, den Höhen des Zweibrücker Westrich sowie des benachbarten Frankreichs zum ersten Etappenziel, der PWV Stockwaldhütte. Die Route zweigt nun Richtung Westen ab, vorbei an Viehweiden, einer Bunkerruine des Westwalls und geht auf einen gewundenen Pfad steil abwärts durch ein schmales Waldtal zum Forellengrund. Von dort geht es weiter durch das Winzlerbachtal zum zweiten Etappenziel, der Eichelsbacher Mühle. Im anschließenden breiten Tal der Felsalbe erreicht man nach ca. 1 km eine Abbiegung nach Osten zum Höhepunkt des Wanderweges, der Hexenklamm. Der schmale Pfad führt vorbei an bizarren Felsformationen und mehreren Wasserfällen durch die enge Schlucht. Versteckt an einem der schönsten Plätze der Klamm, lädt ein idyllischer Rastplatz zu einer Pause ein. Wenige hundert Meter weiter bergauf führt der Weg nun durch den Breitsitterwald zu einer weiteren naturräumlichen Besonderheit, den Mardellen, wasser- und nährstoffreiche breite Mulden. Das darauf folgende Sportheim Gersbach und der Ziel- bzw. Ausgangspunkt der Tour, der Sportplatz Gersbach, ist nach wenigen Gehminuten erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Pirmasens und weiter mit dem Bus 203 zum Alten Friedhof Gersbach. Den Fahrplan können Sie auf www.vrn.de einsehen. 

Anfahrt

Von der A8 westlich von Pirmasens über Winzeln nach Gersbach fahren.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Sportplatz in 66954 Pirmasens-Gersbach (an der K6 zwischen Gersbach und Windsberg). Von dort kann man direkt loswandern!

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wanderfit - Cachetour 4 "Deutschrittertour"
  • Teufelstisch bei Hinterweidenthal
    Wanderfit - Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,8 km
Dauer
1:50 h
Aufstieg
122 hm
Abstieg
122 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.