Blick auf Burg Erfenstein
  • Sport und Spaß

Drei Burgenweg in Erfenstein

Biosphärenreservat Pfälzerwald
Hoch hinauf geht es bei dieser aussichtsreichen Tour durch das Elmsteiner Tal. Gleich drei geschichtsträchtige Burgruinen erwarten Sie.
Wanderung empfohlene Tour

Wanderfit - Drei Burgenweg in Erfenstein

Wanderung · Pfalz · geöffnet
Logo BKK Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
BKK Pfalz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Burg Erfenstein
    Blick auf Burg Erfenstein
    Foto:Pfalz. Touristik e.V. / Verbandsgemeinde Lambrecht
m 250 200 150 7 6 5 4 3 2 1 km
Beim Drei-Burgenweg kommen wir an drei Höhenburgen vorbei, um die sich zahlreiche Sagen ranken.
geöffnet
mittel
Strecke 7,6 km
2:30 h
303 hm
303 hm
300 hm
177 hm

Wie der Name schon verrät, führt uns diese Tour zu den zwei Burgruinen Erfenstein, Breitenstein und zur Burg Spangenberg im Elmsteiner Tal. Sie birgt ein paar Anstiege, da die Burgen auf Felsen erbaut wurden, wofür wir jedoch immer wieder mit schönen Aussichten belohnt werden. Startpunkt ist ein behauener Sandsteinblock an der Bushaltestelle Schlossschänke in Erfenstein. Wir überqueren die Talstraße (L499) und folgen der Burgenweg-Markierung durchs Schankenthal. Einkehrmöglichkeit: Forsthaus Breitenstein, Tel. 06328-227, Burg Spangenberg, Tel. 06325-2027

 

Gesundheitstipp: Ausblicke genießen

Schöne Ausblicke sind Balsam für die Seele. Nehmen Sie sich also Zeit, nicht nur ein Foto zu machen, sondern die Augen wandern zu lassen.

Welche Formen und Farben gibt es? Was sehen Sie scharf, was nur ungenau? Welche Details können Sie entdecken – zum Beispiel Felsen, die zwischen Bäumen hervorschauen, Bäume, deren Blattfärbung hervorsticht, beeindruckende Wolkenformationen, Sonnenstrahlen, die die Umgebung in ein warmes Licht tauchen? Sammeln Sie diese Eindrücke und verankern Sie so den Ausblick in Ihrem Gedächtnis.

Autorentipp

Ein Besuch der Burgschänke auf der Burg Spangenberg.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
300 m
Tiefster Punkt
177 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,61%Schotterweg 0,58%Naturweg 63,63%Pfad 28,24%Straße 4,93%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
0 km
Naturweg
4,8 km
Pfad
2,1 km
Straße
0,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Burgruine Breitenstein
Forsthaus Breitenstein

Sicherheitshinweise

Mit guten Schuhwerk ist der Themenwanderweg gut zu erwandern.

Wertvolle Hinweise zur Sicherheit auf Wanderwegen finden Sie in der Rubrik "Kurz und knapp"

Weitere Infos und Links

Informationen zu Burgführungen gibt es unter www.burg-spangenberg.de

oder bei derTourist Information

"Tal vital"Sommerbergstraße 3

67466 Lambrecht (Pfalz)

Tel: 0 63 25 / 1 81 - 1 10

Fax: 0 63 25 / 1 81 - 41 10

Mail: touristinfo@vg-lambrecht.de

www.vg-lambrecht.de

Start

Erfenstein - Bushaltestelle Schlossschenke (184 m) Koordinaten: Geographisch 49.352600, 8.018640 UTM 32U 428729 5467117 (189 m)
Koordinaten:
DD
49.353265, 8.016413
GMS
49°21'11.8"N 8°00'59.1"E
UTM
32U 428568 5467193
w3w 
///ausübte.prinzip.bass

Ziel

Erfenstein - Bushaltestelle Schlossschenke

Wegbeschreibung

Startpunkt ist ein behauener Sandsteinblock an der Bushaltestelle Schlossschänke. Wir überqueren die Straße Frankeneck-Elmstein und folgen  der  Drei Burgenweg-Markierung durchs Schankenthal. Bald erreichen wir über einen Pfad unser erstes Etappenziel, die Burg Erfenstein. Von hier haben wir einen schönen Blick auf die direkt gegenüberliegende Burg Spangenberg. Weiter geht es nun wieder auf der Burgenweg-Markierung  und dann links auf den Forstweg. Nach ca. 500 m folgen wir dann weiterhin der Burgenweg-Markierung bis an der Einmündung zur Straße, wo dann ein Reiterweg beginnt, dem wir 300m bergan folgen, bis links ein schmaler Pfad zum Parkplatz in Breitenstein führt. Von hier folgen wir einem steilen Schotterweg, bis zur Ruine Breitenstein, eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert mit einer romanischen Burgkapelle. Nach der Besichtigung folgen wir dem Forstweg rechts talwärts zurück zum Parkplatz und wandern dann in Richtung Totenkopfstraße. Wir passieren die Gleise der Kuckucksbahn, erreichen die Auffahrt zum Forsthaus Breitenstein und folgen dem Forstweg parallel zur Totenkopfstraße. 300 m weiter geht es nach links ab in den Alten Weinweg, dem wir bis zur ersten Abzweigung links folgen. Nach einem km erreichen wir schließlich den Burgbrunnen, von wo es nicht mehr weit bis zur Burg Spangenberg ist. Einer Sage nach wurde sie vom „wilden Kaspar“ erbaut, der, um die Existenz und Lage der Burg geheim zu halten, nach ihrer Fertigstellung sämtliche Handwerker umbrachte. Über den Alten Burgweg steigen wir hinunter und haben schon bald wieder unseren Ausgangspunkt erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Lambrecht (Pfalz) Bahnhof, weiter mit dem Bus zur Haltestelle Laubscher, Esthal-Erfenstein, ab da kurzer Fußweg. An Sonn- und Feiertagen im Sommer mit dem historischen "Kuckucksbähnel" von Neustadt a.d. Weinstraße. VRN

Anfahrt

A65 bis Ausfahrt Neustadt a.d. Weinstraße/Nord, auf der B38 oder Neustadt/Süd auf der B39 über Lambrecht (Pfalz) nach Frankeneck, weiter Richtung Elmstein bis nach Erfenstein.

Parken

Am Parkplatz unterhalb der Burg Spangenberg 

Koordinaten

DD
49.353265, 8.016413
GMS
49°21'11.8"N 8°00'59.1"E
UTM
32U 428568 5467193
w3w 
///ausübte.prinzip.bass
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Lambrecht & Neustadt a.d.W. - im Maßstab  1:25.000 - Pietruska Verlag - ISBN 978-3-945138-07-6 auch erhältich bei der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz), Sommerbergstraße 3, 67466 Lambrecht (Pfalz) oder beim Besucherinformationszentrum "Flößerei u. Trift",  Bahnhofstraße 60 in Elmstein. Homepage: www.vg-lambrecht.de 

Ausrüstung

Was man alles dabei haben muss und auf was man vielleicht verzichten kann sagen wir Ihnen in der Rubrik "Kurz und knapp"

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Wanderfit - zu den Ruinen Neidenfels und Lichtenstein
  • Wanderfit - Aussichten der Tuchmacher
  • Wanderfit - Cachetour 5 "Neidenfelser Einblicke"
  • Wanderfit - Auerochsenweg St. Martin
  • Wanderfit - Kastanienwanderung Maikammer
  • Wanderfit - Cachetour 1 Neustadt/Weinstraße
  • Wanderfit - Der Martinusweg bei St. Martin
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
303 hm
Abstieg
303 hm
Höchster Punkt
300 hm
Tiefster Punkt
177 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.